18. Irische Tage – Donal O’Connor + 17 Jahre Pub

Der Pub feiert Geburtstag! Am 28.10.2009 war es schon der 17. Geburtstag und das Geburtstagsständchen durfte ein waschechter Ire spielen, Donal O’Connor. Er war schon vor zwei Jahren in der Friedenskirche bei den irischen Tagen dabei und hat sich gefreut, erneut hier in Jena spielen zu dürfen.

Er hatte sogar einen Song über seinen Aufenthalt in Jena bei dem letzten Konzert geschrieben, wo er in seiner Not im dunklen Johannisfriedhof Wasser lassen musste und am nächsten Tag den Ort im hellen sah. Eine sehr amüsanter Song ist daraus entstanden und der Pub lachte entspannt. Mitten in der Pause bekam dann Raikl auch noch einen geburtstagskuchen, den er unter den Gästen verteilte. Auch ich bekam ein Stückchen ab und befand den Kuchen für sehr lecker.

Die Stimmung im Pub war im Weiteren sehr ausgelassen, auch wenn man manchmal das Gefühl hatte, das es ein wenig respektlos ist, wenn der halbe Pub sich lautstark unterhält, während der Musiker auf der Bühne singt. Aber vielleicht seh ich das nur zu einseitig.

Ein paar Impressionen des Abends nun hier:

18. Irische Tage - Donal O'Connor 18. Irische Tage - Donal O'Connor 18. Irische Tage - Donal O'Connor 18. Irische Tage - Donal O'Connor 18. Irische Tage - Donal O'Connor 18. Irische Tage - Donal O'Connor 18. Irische Tage - Donal O'Connor 18. Irische Tage - Donal O'Connor

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004