21. Irische Tage – Flaxmill

Reformationstag und letzter Tag der 21. Irischen Tage. Da kann der Abschluss eigentlich nur in einer Kirche mit irischer Musik sein. Dem war auch so und eine der dienstältesten Irish Folk Bands Jenas gab ein letztes Konzert im Rahmen der 21. Irischen Tagen: Flaxmill spielte in der Kirche Löbstedt. Da im Vorjahr die Kirche zu klein war für alle Gäste, man aber nicht in eine andere Kirche umziehen wollte, teilte man das Konzert einfach in zwei Konzerte auf. Der Plan ging auf und die Konzerte waren gemütlich voll, ohne groß überfüllt zu sein. Das Konzert war ein würdiger Abschluss der irischen Tage!

Nun heißt es wieder ein Jahr warten bis die nächsten Irischen Tage beginnen, aber ich denke, alle sind auch ein wenig froh, dass die irischen Tage nun erstmal vorbei sind und wieder frische Energie getankt werden kann!

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004