21. Irische Tage – The Band Of Moonlight Love

Aus Dublin extra für die Irischen Tage angereist ist The Band of Moonlight Love. Robin James Hurt und Mick Morris gaben schon bei kleineren Auftritten im Rahmen der diesjährigen Irischen Tage, u.a. zu zweit im Fiddlers Green, einen Vorgeschmack auf das Konzert im Volksbad. Auch wenn die Geigerin aufgrund einer Sehnenscheidentzündung im Geigenarm nicht dabei sein konnte, gab es einen sehr guten Ersatzmann.

Musikalisch war es wieder ein Streifzug durch irische Gassen und Kneipen. Darunter Jigs und Reels. Die erste Runde war noch ein wenig steif, aber nach der Pause taute das Publikum auf und auch die Musiker mobilisierten noch das i-Tüpfelchen, was in der ersten Runde gefehlt hatte.

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004