23. Irische Tage – Skerryvore

Zwei Wochen irische Tage. Fast jeden Tag eine bis mehrere Veranstaltungen. Schön, aber auch anstrengend. Zum grönenden Abschluss im Volksbad gab es Skerryvore aus Schottland. Anfangs etwas überrascht, dass das Volksbad bestuhlt war, machte aber eine Ansage von Raik schnell klar, das Tanzen erwünscht und erbeten war. Ab der zweiten Runde dann war das Publikum auch endlich soweit und verliess den sicheren Sitzplatz und wagte sich auf zwei Beinen doch aufzustehen und manche trauten sich sogar ein wenig zu tanzen. Am Ende war die Stimmung ganz ausgelassen und ohne zwei Zugaben durfte die Band die Bühne nicht verlassen!

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004