Archiv für die Kategorie ‘Photografie’

BandsPrivat Sommerfest 2016

Ein anstrengender Tag wurde mit einem tollen Sommerfest mit 3 lauten Bands belohnt. Nachdem der Regen erst ein wenig sauber gemacht hat, kam die Sonne pünktlich zum Beginn des Sommerfests heraus und es begann ein  schöner lauer Sommerabend im Roseninnenhof. Stay Focused, DIN Martin und The Age of Sound sorgten für eine ordentliche Portion lauter Musik. Ohne viele Worte zu verlieren, ein paar Fotos nun hier.

Folkdestille Jena @ Wasserkraftwerk Ziegenrück

Das Wasserkraftwerksmuseum Ziegenrück feierte den 50. Geburtstag und beschenkte sich selbst mit einem tollen Konzert. Zum Jubiläum lud der Betreiberverein die Folkdestille Jena zum Tanze ein und machte damit auch dem Publikum ein großes Geschenk.  Dieses dankte es mit einem zahlreichen Erscheinen und wurde von einem gewohnt tollen Konzert belohnt. Neben vielen altbekannten „Kracher“ gab es auch dieses Mal wieder einige neu(er)e Stücken und viel Abwechslung mit Musik aus aller (Folk-)Welt. Rolo war seiner Zeit immer etwas voraus, kündigte anfangs immer das übernächste Lied an und sorgte mit seinen Ansagen für gute Laune auf und vor der Bühne. Zwischendrin gab es noch ein kleines Experiment des Museums zur Stromübertragung durch die Luft bzw. eines einfachen Zwirns. Nach 2 sehr langen Runden und einer Zugabe nach der anderen ging das Konzert mit viel Beifall spät zu Ende und der Abend fand einen seehr gemütlichen Ausklang.

rudolstadt FESTIVAL 2016

rudolstadt FESTIVAL 2016. Warm bin ich mit den neuen Namen nicht geworden, für mich bleibt es das tff. Ich hatte wieder das Glück, das ich von zwei Bühnen neue Kugelpanoramen aufnehmen sollte und so entgegen meiner ersten Planung, das tff dieses Jahr einmal auszusetzen, doch noch dieses tolle Festival mitzunehmen.

Konzertbühne Rudolstadt-Festival 2016

Große Bühne Heidecksburg Rudolstadt-Festival 2016

Da ich so meine komplette Kameraausrüstung mitnehmen konnte, habe ich es mir nicht entgehen lassen, ein paar Konzerte zu fotografieren. Wie in den Jahren zuvor stand aber ein gemütliches und vor allem entspanntes Wochenende mit toller Musik im Vordergrund. So beschränkte ich mich auf ganz wenige Konzerte bei denen ich dann doch die Kamera zückte. Ein paar der Bilder von Element of Crime, Nive & The Deer Children, Cäthe, Harald Hausgaard & Helene Blum und Glen Hansard hier.

Ich muss aber sagen, das ich mich mittlerweile bei kleinen Bühnen fotografisch bedeutend wohler fühle. Bei den großen Bühnen steht jeder Musiker für sich, die Bilder werden fast auf Portraits reduziert, Bilder mit der kompletten Band wirken meist verloren. Eine schöne Vordergrund-Motiv-Hintergrund-Gestaltung ist meist auch nicht gegeben. Vielleicht bin ich da aber auch nur aus der Übung. Wenn dann dazu auch noch, dass die akkreditierten Fotografen nur vom äußersten Rand des Bühnengrabens fotografieren dürfen, dann hört auch der Spaß auf. Vor allem, wenn man sich dann für die falsche Seite entschieden hat.

360° Panoramatour Broch of Gurness – Orkney Mainland

Auf den Shetlands und den Orkneys gibt es viele alte Hinterlassenschaften aus den letzten 5000 Jahren zu sehen. Neben richtig alten Grabkammern gibt es auch sehr viele mehr oder weniger erhaltene Brochs aus der Zeit um 100 vor Christus. Nachdem ich den wohl am besten erhaltenen Broch auf Mousa leider nicht besuchen konnte, habe ich auf den Orkneys bei dem Broch of Gurness meine Chance genutzt und diesen Broch auch einmal in aller Ruhe ohne anderen Touristen inspiziert und fotografiert. Dabei ist die folgende kleine Panoramatour entstanden:

Zum ersten Mal setze ich die neueste Version von KRPano ein und in dieser wir die Nutzung von VR-Brillen unterstützt. Ich habe mir auch günstige gekauft und muss sagen, das fetzt schon sehr. Wer also ein Smartphone hat, ein klein wenig Geld für eine solche Brille (ca. 3,50 Euro bis 15 Euro, z.B. hier auf der bekannten Auktionsseite)  investieren möchte, der kann die Panoramatour direkt unter diesem Link öffnen und sich virtuell durch den Broch of Gurness bewegen.

Wer mehr über den Broch of Gurness wissen möchte, dem sei Wikipedia empfohlen!

Budapest Cafe Orchestra Live @ Aros Hall Tobermory

Am 20. Juni weilte ich auf Mull in Tobermory. Zufällig spielte an dem Abend das Budapest Cafe Orchestra live in der Aros Hall. Ohne von denen je gehört zu haben, wagte ich den Sprung ins Unbekannte und besuchte das Konzert. Ich sollte es nicht bereuen. Eine sehr witzige Performance von 4 außerordentlich guten Musikern begeisterte das Publikum und mich. So viel Spielspaß habe ich lange nicht mehr gesehen. Die kleinen Wettstreits zwischen Chritian Garrick an der Geige und Eddie Hession am Akkordeon sorgten für manch Lacher, aber auch erstaunen, wie man doch mit einem Akkordeon eine Geige identisch nachspielen kann. Ein paar Fotos habe ich auch von dem Konzert gemacht, vielleicht sieht man ja doch ein wenig der Spielfreude darauf.


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004